Der nächste Pokalknaller?

Rothaus Kreispokal die Dritte

 

Nachdem der Club bereits in der Qualifikation zum Kreispokal vor Wochenfrist ein Spiel mit hohem Herzinfarktrisiko hingelegt hatte, fand dies am Sonntag beim Spiel gegen die GU seine Fortsetzung.

Doch kurz der Rückblick: Im Spiel gegen den A-Ligisten SV Huchenfeld 2 lag man schnell mit 0:1 zurück, und als es zur Halbzeit 0:3 stand, hat wohl keiner der 120 Zuschauer im Stadion auch nur einen Pfifferling auf den FCP gewettet. Wieder einmal hat die Truppe um Pohl/Wollmer jedoch Moral bewiesen und sich im zweiten Durchgang zurück gekämpft. 

Dem Anschlußtreffer von Nico Michalek folgte jedoch prompt das 1:4 (65:)

Mit der Einwechslung des leicht verletzten Dennis Sticcotti-Zenko ging man natürlich ein Risiko ein, jedoch brachte er auch den erhofften Schwung ins Team.  

Und so drehte man das Spiel noch durch Tore von Ümüt Ersoy (77.), dem Antreiber Sticcotti-Zenko (90.) sowie dem überragenden Di Sazio, dem in der letzten Sekunde der Nachspielzeit das 4:4 per Nachschuss eines Elfmeters gelang.

In der Verlängerung hatte sich dann erneut die Klasse und Erfahrung der Mannschaft gezeigt, und man konnte durch Tore Bomba Krämer (96. und 100.) erstmals in Führung gehen. Den Schlusspunkt setzte dann abermals Dennis in der 1117. Minute mit dem verdienten 7:4.

 

Somit stand man in Runde 1. des Kreispokals, in dem man auf den Türkischen SV/GU Pforzheim traf.

12 Tore Spiel

Am Sonntag traf man auf die GU, die man noch aus der Premierensaison gut kannt, und die sich für die B-Klasse abermals verstärkt hatten.

Dennoch führte #unserclub nach 41. Minuten durch zwei Tore des erneut überragenden Di Sazio mit 2:0. Der Anschlusstreffer kurz vor der Pause lies auf eine spannende zweite Halbzeit ahnen.

Doch zu Beginn der zweiten Halbzeit drehten die Germanen auf und machten aus wenigen Chancen 3 Tore, ehe Ümüt Ersoy in der 67. Minute nochmal etwas Hoffnung beim 3:4 aufkeimen lies.

Doch kurz darauf erhöhte Perez auf 3:5. 

Wie auch schon in der Vorwoche gab sich der Club nicht auf und der gut aufgelegte Dennis Sticcotti-Zenko erzielte in der 76. Minute einen sehenswerten Treffer. 

In der Schlussviertelstunde warf der FCP nun alles nach Vorne, scheiterte aber drei Mal an der Latte oder am guten Gästetorhüter.Der verdiente Lohn war der Ausgleich zum 5:5 durch Umut Ersoy in der Nachspielzeit (90. +5).

Und die Duplizität der Ereignisse brachte es mit sich, das natürlich Bomba Krämer die Führung herausschoss (106.)

Dennis machte in der 120. (+2) mit dem Treffer zum 7:5 den Sack zu.

Damit steht der Club nun in Runde 2 des Rothaus Kreispokals und trifft am heutigen Mittwoch um 18.30 im Sportpark Bohrain auf den starken Kreisligisten FC Dietlingen, der in seinem Erstrundenspiel beim TSV Weiler keine Mühe beim 3:0 hatte.

FCP - FCD um 18.30 Uhr

Wird sich der Club nach den beiden kräftzährenden Pokalspielen heute Abend wacker schlagen, oder steht vielleicht eine erneute Überraschung ins Haus?

Mit der lautstarken Unterstützung seiner Fans ist alles Möglich! Wir freuen uns jedenfalls auf einen tollen Pokalabend und heißen unsere Gäste vom 1. FC Dietlingen herzliche Willkommen. Schiedsrichter der Begegnung wird Nico Voges sein.

#unserclub

Newsletter

Sei immer als erstes über wichtige Infos von #UNSERCLUB informiert.